FANDOM


Was können wir tun, um die Menschenrechtssituation in China im allgemeinen und in Tibet im besonderen zu verbessern?

Sich informieren

China

Bei Wikipedia allgemein http://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China und besonders http://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China#Menschenrechtssituation

Bei Amnesty International http://www2.amnesty.de/ vor allem über die Kampagne Gold für Menschenrechte: http://www.goldfuermenschenrechte.de/ http://www.goldfuermenschenrechte.de/kampagne.html

Alles zu China von Amnesty International (genaueres zu den Aktionsmöglichkeiten "Urgent Actions" und "Briefe gegen das Vergessen" unten): http://www2.amnesty.de/internet/deall.nsf/WNachLand?OpenView&Start=1&Count=200&Expand=32#32

Tibet

Allgemeines über Tibet in dem lesenswerten Wikipedia Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Tibet http://de.wikipedia.org/wiki/Tibetische_Exilregierung (kurz und gut)

http://www.tibetgov.net/ Offizielle Seite der Tibetischen Exilregierung

http://www.tibetoffice.ch/ Eine Art Botschaft der tibetischen Exilregierung in der Schweiz (für Europa; Neben deutschen auch englische Texte):

  • Der 14. Dalai Lama ...
  • Exil-Regierung: • Geschichte - Hintergrund • Verfassung •Judikative • Legislative • Exekutive
  • Tibet: • Historischer Überlick • Daten • Tibet heute • Tibet im Exil • Flagge, Hymne
  • Sino-Tibet. Dialog: • Überblick • Stellungnahmen • Presse
  • The Tibet Bureau ...

http://www.tibetoffice.ch/web/mwa/kg_tibet_buddhismus_interview_jan_08.htm: Sino-Tibetischer Dialog / Presse: „Mehr Druck auf China ausüben“ (Januar 2008), Interview mit Kelsang Gyaltsen von Birgit Stratmann: Die tibetische Regierung im Exil versucht unermüdlich, das Tibetproblem durch Dialog zu lösen, Kelsang Gyaltsen, Repräsentant S.H. des Dalai Lama in Genf, spricht im folgenden Interview über seine Tibetreise im Jahr 2002, über die Bemühungen um einen Dialog mit Peking und den Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit. ...

http://www.tibet-initiative.de/ Sehr viele Informationen und auch aktuelle Meldungen zur Situation in Tibet, zu Einzelschicksalen und Kampangen.

Und was sagt die chinesische Regierung dazu?

Die regionale Autonomie der Nationalitäten in Tibet, Presseamt des Staatsrats der Volksrepublik China, Mai 2004 Beijing http://german.china.org.cn/german/115775.htm

Ein FAQ (http://de.wikipedia.org/wiki/FAQ) http://german.china.org.cn/politics/archive/chinaQ_A2007/node_7039622.htm

Ein älteres aber besseres, ausfühlicheres FAQ: http://german.china.org.cn/politics/archive/chinaQ_A2006/node_7015572.htm

Chinesische Botschaft in Deutschland: http://www.china-botschaft.de/det/ http://www.china-botschaft.de/det/jj/t424052.htm Dalai clique's lies exposed (11.04.2008) http://www.china-botschaft.de/det/jj/t436115.htm Presseattaché Zhang: Interview von "Frankfurter Rundschau" (17.05.2008) http://www.china-botschaft.de/det/jj/t435186.htm Presseattaché Zhang: Interview von Tageszeitung "Junge Welt" (15.05.2008) http://www.china-botschaft.de/det/ds/t425782.htm Botschafter Ma: Interview von Tagesschau.de 2008/04/16 Krasses Ende!

http://www.freetibet.org/info/file/file16.html "Tibet: Its Ownership and Human Rights Situation," also known as the "China White Paper". Issued by Information Office of the State Council of the People's Republic of China in September 1992. (The definitive Chinese Government line on Tibet)


Appelle, Kampangnen, Petitionen

Alles zu China von Amnesty International: http://www.amnesty.de/laenderbericht/china?country=9&topic=&node_type=&from_month=0&from_year=&to_month=0&to_year=&result_limit=50&form_id=ai_core_search_form&submit.x=74&submit.y=8

Aktionsmöglichkeiten sind die "Urgent Actions" (Eilaktionen) und die "Briefe gegen das Vergessen" aus dem AI-JOURNAL. [Beim Schreiben von Appellbriefen sollte das FAQ beachtet werden: Das FAQ gibt auf den Seiten von AI nicht mehr. Vielleicht ist eine ältere Version hier mal erreichbar: http://web.archive.org/web/20071023114850/www2.amnesty.de/internet/aiallgem.nsf/537a2d66faf0e003c1256aa8003b0460/0656d44905d7d9a1c1256aa700617c13?OpenDocument ]Insbesondere sollten in der Regel keine Appelle mehr zu "Urgent Actions" (Eilaktionen) geschrieben werden, wenn das am Ende der "Urgent Action" angegebene Datum verstrichen ist. Bei den "Briefen gegen das Vergessen" macht es vermutlich so nach drei Monaten nach Erscheinung keinen Sinn mehr.

Amnesty International bezweifelt in den FAQ die Wirksamkeit von Schablonenbriefen und empfiehlt eher individuell formulierte Briefe. Dennoch schreibt AI (Links korrigiert): Wer dieser Argumentation nicht folgen mag, der kann unter http://www.eilpetitionen.de Briefvorschläge zu Urgent Actions abrufen. Auf den Schweizer ai-Internetseiten findet man außerdem unter http://www.amnesty.ch/de/aktiv/briefe-schreiben deutsche Musterbriefe zu den Briefen gegen das Vergessen (http://www.amnesty.ch/de/aktiv/briefe-schreiben/briefe-gegen-das-vergessen/archiv) und Urgent Actions (http://www.amnesty-ua.ch/ mit Anmeldung).

Man kann der Argumentation auch begegnen, indem man die gefundenen Briefvorschläge verbessert, etwa durch Einbeziehung aktueller Meldungen. Vor allem könnte man versuchen auf die Sichtweise der chinesischen Regierung einzugehen. Da wir hier ein wiki haben, könnte man optimale Appellbriefe in kooperativer Arbeit erstellen. Ob die Briefvorschläge aus den oben genannten Quellen als Grundlage benutzt werden dürfen, sollte allerdings zunächst erfragt werden.

Ein blaues Band im Frühling - Netzathleten.de Kampagne gegen die chinesischen Menschenrechtsverletzungen in Tibet. http://netzathleten.de/ Thema 'Online-Petition: Jetzt eintragen! Schon über 1.600.000 Menschen dabei!'

http://netzathleten.de/team/Teamtopic.jsp?team=-6479494454072942551&topic_id=910&start=0 http://www.avaaz.org/de/tibet_end_the_violence/98.php/?cl_tf_sign=1 http://www.avaaz.org/de/tibet_report_back/


Mitbringsel zur Olympiade

(Artikel auf englisch und vor allem chinesisch!)

http://www.welt.de/politik/article1829458/Chinesische_Intellektuelle_fuer_neue_Tibet-Politik.html (mit Verweis auf chinesische Version)

http://www.tibetgov.net/ Offizielle Seite der Tibetischen Exilregierung; enthält (oder verweist auch auf Texte in chinesisch);

http://wiki.idebate.org/index.php/Debate:Tibet_independence (englisch)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki