FANDOM


World Social Web Dialogue Bearbeiten

Durch das weltumspannende und über 1 Milliarde Menschen verbindende World Wide Web und die heutigen globalen Bedrohungen von Mensch und Umwelt, wird die Frage nach dem praktischen Entstehen einer mündigen Weltzivilgesellschaft und ihrer gemeinsamen Willensdarstellung über das Internet zu einer der wichtigsten Fragen unserer Zeit.

Ein dezentrales Weltbürgernetz soll deshalb in der Zukunft hunderten Millionen von Menschen die Möglichkeit geben, sich unabhängig von einzelnen Webseiten, lokal und global in Echtzeit zu nachhaltigen Projekten und Kampagnen zu vernetzen. Eine Machtverschiebung zu Gunsten der einzelnen Menschen gegenüber Konzernen und Regierungen ist das Ziel, um grundlegende ethische Werte in allen gesellschaftlichen Bereichen einzufordern und umzusetzen.

Im Augenblick gibt es hierfür noch keine standardisierte Software und Infrastruktur. Es liegen jedoch spannende Ideen und Projekte vor, wie dieses globale Bürgernetz aussehen und aus welchen Anwendungen es bestehen könnte. Das Projekt Espra (24weeks.com) ist dafür ein gutes Beispiel.


Ziel des World Social Web Dialogue (WSWD) ist daher ein unabhängiger globaler Internetdialog der Weltzivilgesellschaft, um aus den besten Projekten einen gemeinsamen Software-Standard zu wählen, eine gemeinsame Plattform zu bieten und aktuelle Fragen zum Thema zu behandeln.

Der Weltdialog soll mindestens zwei mal im Jahr für jeweils 2 Wochen stattfinden und mehrsprachige, aufeinander folgenden Kollaborations- und Feedbackphasen enthalten, um so viele Menschen wie möglich an dem Dialog in ihrer Muttersprache teilhaben zu lassen.


Durch ein weltweites Übersetzer-Netzwerk (Languages Without Borders; dt. Sprachen ohne Grenzen), welches im Rahmen der Vorbereitung des WSWD entsteht, sollen Eingaben in mindestens 15 bis 20 Sprachen übersetzt werden.

Die digitalen Spaltung und die vielfältigen lokalen Herausforderungen rund um den Erdball erfordern jedoch noch mehr als ein Weltbürgernetz. Deswegen entsteht mit „OneAim“ (EinZiel) parallel ein offenes Vernetzungsprojekt für eine bessere lokale Zusammenarbeit von an sozialen, bürgerrechts- und ökologischen Kampagnen und Initiativen interessierten Menschen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki